Was ist das Reizdarmsyndrom?

  1. Dr. Schär Institute
  2. Was ist das Reizdarmsyndrom?

Das Reizdarmsyndrom RDS (oder IBS für Irritable Bowel Syndrome) zählt zu den häufigsten gastrointestinalen Erkrankungen.

Kennzeichen des RDS sind Bauchschmerzen, oft in Zusammenhang mit dem Stuhlgang, oder veränderten Stuhlgewohnheiten.  Eine Diagnose erfolgt, wenn sich die Symptome weder einer organischen noch einer pathologischen Ursache zuordnen lassen, sie die Lebensqualität des Patienten aber stark einschränken.

  • Study Short Reizdarmsyndrom

    Die Study Shorts dienen der Aufklärung zu Glutenunverträglichkeiten und damit verbundenen Ernährungsbedürfnissen. 

    Im  Study Short zum Reizdarmsyndrom wird die GIBS-Studie vorgestellt in der die Autoren die Wirkung einer glutenfreien Ernährung bei RDS- Patienten untersuchten. 

    Hier zum Download