Zöliakie und Coronavirus (COVID-19)

  1. Dr. Schär Institute
  2. News
  3. Zöliakie
  4. Zöliakie und Coronavirus (COVID-19)

Man geht davon aus, dass das Risiko, an COVID-19 zu erkranken, für Patienten mit Zöliakie nicht höher ist als für die Allgemeinbevölkerung.

Zöliakiebetroffene könnten aber ein höheres Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben, wenn Sie 65 Jahre alt oder älter sind, in einem Seniorenheim oder einer Pflegeeinrichtung leben oder immunkompromittiert sind. Es ist aber wichtig zu wissen, dass die meisten Menschen mit Zöliakie keine geringere Immunabwehr haben, wenn die Krankheit gut kontrolliert ist. Wir raten allen Zöliakie-Patienten, sich unbedingt an die vom Robert Koch Institut empfohlenen Hygienemaßnahmen zu halten und Social Distancing zu praktizieren.

Die häufigsten Symptome von COVID-19 sind Fieber, Husten und Atembeschwerden. Etwa 50 % aller stationär im Krankenhaus behandelten COVID-19-Patienten berichteten zudem über gastrointestinale (GI) Symptome, einschließlich Durchfall.

Die hauptsächliche Übertragung von COVID-19 in der Bevölkerung erfolgt über Tröpfchen in der Atemluft. Diese Tröpfchen können auf verschiedenste Weise übertragen werden: beim Husten oder Niesen oder wenn Gegenstände des persönlichen Gebrauchs (Trinkgläser, Küchenutensilien, Zahnbürsten, Handtücher etc.) von mehreren Personen benutzt werden. Eine Ansteckung über Stuhl bis zu 5 Wochen nach dem Abklingen der Atemwegsbeschwerden und bis zu 11 Tage, nachdem keine Viren mehr in den Atemwegen nachgewiesen werden können, ist ebenfalls möglich.

Was bedeutet das für Menschen mit Zöliakie?

  • Gründliche Handhygiene ist wichtiger als je zuvor. Waschen Sie Ihre Hände nach jedem Toilettengang und vor jeder Mahlzeit.
  • Befolgen Sie eine strikte glutenfreie Ernährung, um sich vor Magen-Darm-Beschwerden zu schützen, die das Risiko für eine Verbreitung der Erkrankung erhöhen können.
  • Wenn Sie ungewöhnliche Magen-Darm-Symptome entwickeln, ergreifen Sie bitte zusätzliche Maßnahmen, um eine Verbreitung der Erkrankung zu verhindern. Wenn Sie Symptome wie Fieber oder Husten entwickeln, rufen Sie bitte sofort einen Arzt an.

Quellenangabe

CDF – Celiac Disease Foundation: https://celiac.org/about-the-foundation/featured-news/2020/03/celiac-disease-and-coronavirus-covid-19/

AARDA - American Autoimmune Related Diseases Association

DZG - Deutsche Zöliakiegesellschaft, https://www.dzg-online.de/aktuelles.180.0.html, abgerufen am 08.04.2020