Podcastreihe „Gluten, Weizen & Co: Neues zu getreideassoziierten Erkrankungen“ liefert praxisnahe Hilfestellungen

  1. Dr. Schär Institute
  2. News
  3. Glutenbedingte Krankheitsbilder
  4. Podcastreihe „Gluten, Weizen & Co: Neues zu getreideassoziierten Erkrankungen“ liefert praxisnahe Hilfestellungen
Handy auf Tisch, podcast Dr. Schär Institute

Eine differenzierte Diagnose von Zöliakie, Weizenallergie und Gluten-/Weizensensitivität stellt in der ärztlichen Praxis aufgrund überlappender Krankheitsbilder häufig eine Herausforderung dar. Die neue Podcastreihe „Gluten, Weizen & Co: Neues zu getreideassoziierten Erkrankungen“ von Dr. Schär bietet relevante Informationen und praxisnahe Hilfestellungen rund um Diagnostik und Therapie getreideassoziierter Erkrankungen.. 

Bei gastrointestinalen Symptomen wie Bauchschmerzen, Diarrhoe, Flatulenz und Obstipation kommen als Ursache unter anderem Erkrankungen in Frage, bei denen Getreide oder Getreidebestandteile als Auslöser eine Rolle spielen. Eine korrekte Abgrenzung und Diagnose dieser getreideassoziierten Erkrankungen sowie eine unterstützende Ernährungsberatung sind Voraussetzungen für eine gezielte und erfolgreiche Behandlung. Dr. Schär hat die wesentlichen Aspekte zu Diagnose und Therapie aufbereitet und stellt diese Interessierten in Audioform zur Verfügung.

Klinische Diagnostik und praktische Ernährungstherapie

In der ersten Folge der zunächst zweiteiligen Podcastreihe stehen Diagnostik, Symptomatik und Abgrenzung der getreideassoziierten Krankheitsbilder im Fokus. Welche Symptome sind typisch für Erkrankungen wie Zöliakie, Weizenallergie und Gluten-/Weizensensitivität? Welche Rolle spielt die Overlap-Problematik und wie begegnet man dieser in der ärztlichen Praxis? Und welche Schritte sind für eine differenzierte Diagnosestellung der unterschiedlichen Krankheitsbilder entscheidend? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt Prof. Dr. Martin Storr, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie am Gesundheitszentrum Starnberger See.

Die zweite Folge widmet sich der Rolle der Ernährung und der Bedeutung der Ernährungsberatung bei der Therapie von getreideassoziierten Krankheiten. Diätassistentin Annette Englert aus Ludwigshafen gibt wichtige Hinweise zur Planung einer Ernährungstherapie sowie einen Einblick in die täglichen Herausforderungen bei der Beratung ihrer Patienten und liefert praktische Tipps für eine zielführende Ernährungsumstellung.

Prof. Dr. Martin Storr, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie am Gesundheitszentrum Starnberger See.
„Gluten, Weizen & Co: Neues zu getreideassoziierten Erkrankungen“ - Teil 1 Prof. Dr. Martin Storr, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie
Diätassistentin Annette Englert aus Ludwigshafen
Podcastreihe „Gluten, Weizen & Co: Neues zu getreideassoziierten Erkrankungen“ - Teil 2 Diätassistentin Annette Englert
Infoblatt

Symptome und Diagnose der Zöliakie und Gluten-/Weizensensitivität auf einen Blick